Marner Festwoche zum Kirchenanbau

Am Mittwoch, den 12. September um 19:30 Uhr, fand ein Auftaktgottesdienst mit Bischof Hans-Detlef Marwede von der Insel Sylt statt. Der Bischof weihte die mit 120 Festgästen voll besetzte umgebaute Kirche ein. Das Textwort dazu stand im Psalm 26, Vers 8: Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt.
Ein besonderer Dank galt den Bauhandwerkern.
Zum Schluß verlas der Bürgervorsteher Hans Thode ein Grußwort der Stadt Marne und überreichte der Gemeinde ein Geldgeschenk, das zum Kauf eines Baumes verwendet werden soll.

Am Donnerstag, den 13. September, nahmen die Marner Senioren den Mehrzweckraum in Benutzung. Dieser war mit 32 Personen auch gut gefüllt. Bei Kaffee und Kuchen konnte ein schöner Nachmittag erlebt werden.

Am Samstag, den 15. September, fand ein Tag der offenen Tür statt. Ab 15:00 Uhr waren die Nachbarschaft und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen, sich die Kirchenräume anzusehen. Eröffnet wurde der Tag mit einem gemeinsamen Gebet durch unseren Bezirksältesten Wilfried Wetzling. Der Gemeinderückblick war durch eine Fotowand dokumentiert. Des Weiteren wurde das Lehr- und Informationsschriftwerk unserer Kirche präsentiert. Außerdem konnte man sich Videos der weltweiten Aktivitäten der Neuapostolischen Kirche ansehen.
Musikalisch umrahmt wurden die Stunden durch einen Gospel- und den Gemeindechor. Auch der Bürgermeister der Stadt Marne, Siegfried Bersch, besichtigte die Kirche.
Es wurden viele schöne Gespräche geführt, dazu wurden Kaffee, Kuchen und am frühen Abend auch Grillwürstchen und Salate gereicht.

Am Sonntag, den 16. September, stellte ein Gottesdienst mit unserem Bezirksältesten aus Elmshorn einen schönen Abschluss der Festwoche dar. Der Bezirksmännerchor untermalte den Gottesdienst mit vielen Einsätzen. Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Zum Abschluss traf man sich bei Kaffee und Kuchen in den Nebenräumen.